TicketGretchen: Bitte alles einsteigen!

Als „Kartenbüro, das in die Hosentasche passt“ ist die Kultur-Ticket-Buchungs-App „Ticket Gretchen“ vorigen Mai im Burgenland an den Start gegangen. Zum Auftakt zur zweiten Saison machen nun die „Ticket Gretchen"-Betreiber gemeinsam mit Burgenland Tourismus den heimischen Kulturbetrieben ein spezielles Einsteiger-Angebot.

Neue Partner aus dem Kulturbetrieb, so das Angebot, zahlen 2018 keine Setup-Kosten für die Anbindung ihres Buchungssystems an die App. Und auch die übliche Basisabgeltung entfällt bis zum Jahresende. Für die ausschließlich zum Originalpreis verkauften Tickets wird lediglich die Inline-Provision von 10 % fällig. Wobei darin bereits sämtliche Kosten für den Zahlungsverkehr enthalten sind, weshalb die tatsächliche Netto-Provision nur rund 7,5 % ausmacht.

Derzeit vertreiben namhafte Bühnen und Kulturanbieter in Wien, Tirol, Vorarlberg und im Burgenland – darunter die Seefestspiele Mörbisch, Haydn-Festival, Schloss-Spiele Kobersdorf, jOPERA, classic.Esterhazy und Herbstgold – ihre Karten über die komfortable App. Die Einsteiger-Aktion zum Saisonauftakt soll dem burgenländischen Kulturangebot weitere wichtige Marketing-Impulse geben. 

Umfassender Komfort

Den Usern bietet Ticket Gretchen kurze Buchungswege und umfassenden Komfort: Man lädt die App auf sein Smartphone oder Tablett, egal ob iPhone oder Android, sucht die gewünschte Veranstaltung und bucht via Saalplan seinen Sitzplatz. Darüber hinaus bietet die App umfassende Informationen zu den Veranstaltungen – von Fotos über Videos bis zu Kritiken. Auf einer Wunschliste kann man seine Lieblingsevents speichern, Service-Alerts informieren über Premieren und auslaufende Stücke. Vor allem: Alle Karten sind Originaltickets der Ticket-App-Vertragspartner.

Wenn Sie Partner von Ticket Gretchen werden wollen, wenden Sie sich bitte an kery@burgenland.info. Weitere Infos gibt es unter www.ticketgretchen.com.

 


21.02.2018