Genussvoll inszeniert:
Burgenland auf der Ferienmesse

Unübersehbar und beeindruckend war der Burgenland-Auftritt auf der Wiener Ferienmesse Mitte Jänner. Vier Tage lang wurde den zigtausenden Besuchern von Österreichs größter Reisemesse das burgenländische Urlaubsangebot präsentiert. Mit dabei: 15 Touristik-Partner sowie 15 Kulinarik-Partner, die den heurigen Kulinarik-Schwerpunkt genussvoll inszenierten. 

Landeshauptmann Hans Niessl unterstrich bei der Eröffnung des Messestandes einmal mehr die Bedeutung Wiens für die Destination Burgenland: „Die Wiener zählen zu unseren treuesten Besuchern – mehr als 680.000 Nächtigungen entfallen allein auf Gäste aus der Bundeshauptstadt. Die Ferienmesse ist für uns eine ideale Plattform, um uns auf unserem wichtigsten Herkunftsmarkt zu präsentieren.“

Mitten aus der heuer neu gestalteten Ausstellungsfläche wuchs ein Baum, dessen symbolische Bedeutung Burgenland Tourismus GmbH-Geschäftsführer Hannes Anton so erklärte: „In der Tourismusstrategie 2022+ ist vorgesehen, das Burgenland künftig verstärkt als Krafttankstelle zu positionieren. Der Baum im Zentrum des Burgenland-Standes soll deshalb für das Thema ‚Kraft tanken‘ stehen.“

Eine vitale Tankstelle

Rund um diese vitale „Tankstelle“ wurde die gesamte Vielfalt an pannonischen Urlaubs-Angeboten präsentiert. „Die burgenländischen Festspiele“, erklärte Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, „die einzigartige Natur, aber auch die Thermen und nicht zuletzt der hervorragende burgenländische Wein und die Kulinarik stehen bei den Wienern ganz hoch im Kurs. 2018 gibt es im Burgenland eine Menge Neues zu erleben und zu entdecken.“

Einen sprichwörtlichen Vorgeschmack auf diese Entdeckungen gaben u.a. die burgenländischen Genuss-Spezialisten mit Spitzenweinen, Golser Bier, Schnäpsen, Fruchtsäften und Likören. Dazu gab es Produkte der Leithaberger Edelkirsche, Weidegans-Köstlichkeiten, Marmeladen, Chutneys, Öle, feine Hochzeitsbäckerei und viel Schmackhaftes mehr. 

Auf der Genusswelt-Bühne sorgte Hans Bauer, Winzer und Prosciutto-Hersteller aus Pöttelsdorf, für Gaumenfreuden. Unterstützung für die burgenländische Charme-Offensive gab es auch von ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel sowie von Uschi Zezelitsch, Konsulentin für Kinder- und Kulturprogramme, die gemeinsam mit „Best for Family“-Maskottchen Ottokar Storch das Familienangebot präsentierte. Zusätzlich wurden an jedem der Messetage wertvolle Preise wie Urlaube im „Land der Sonne“, Thermeneintritte, Festspiel-Tickets und Kulinarik-Pakete verlost.


21.02.2018